Pressemitteilung

GEO EPOCHE EDITION "Das Goldene Zeitalter der Niederlande" / Rembrandt, Rubens, Vermeer – Der Glanz einer einzigartigen Ära

Hamburg, 16. April 2013 – Die neue Ausgabe von GEO EPOCHE EDITION, dem Kunstmagazin der GEO-Gruppe, widmet sich jener Zeit, in der Meister wie Jan Vermeer das bürgerliche Leben in fast magischer Präzision einfingen, Maler wie Rembrandt van Rijn ihr Publikum mit dramatischen Gemälden betörten, Frans Hals Porträts von revolutionärer Lebendigkeit fertigte und Peter Paul Rubens eine leidenschaftliche Form des Barock entwarf, die alles bis dahin Bekannte übertraf.

Parallel zur aktuellen Wieder-Eröffnung des renovierten "Rijksmuseums" in Amsterdam präsentiert das Heft die Meisterwerke der niederländischen Kunst und erklärt, wie ein schmaler Landstrich an der Nordsee im 17. Jahrhundert erst zu einer Weltmacht des Handels und im Anschluss zu einem Zentrum der Kunst werden konnte, wie es davor und danach nur wenige gegeben hat.

Mehr als fünf Millionen Gemälde entstanden in jener überschäumenden Zeit in Städten wie Leiden und Delft, Haarlem, Utrecht und der unvergleichlichen Metropole Amsterdam. Erstmals in der Geschichte kauften Bürger fast aller Schichten Kunst – und die Maler ließen sich durch die Vorlieben ihres neuen Publikums inspirieren: Mit akribischer Detailtreue fingen sie das alltägliche Dasein ein, malten heimische Landschaften, bäuerliche Szenen und städtisches Leben so realistisch und anschaulich wie nie zuvor. Und prägten so eine Epoche, die Nachgeborene später mit einem außergewöhnlichen Namen adelten: das "Goldene Zeitalter der Niederlande".

GEO EPOCHE EDITION "Das Goldene Zeitalter der Niederlande" ist ab sofort im Handel erhältlich, umfasst 132 Seiten im Großformat und kostet 16,50 Euro.

Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Kontakt:

Maike Pelikan
GEO Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail pelikan.maikegeo.de
Internet www.geo.de