Pressemitteilung

Gestatten: Meine Schwester Gloria - Neue PARK AVENUE Anzeigenmotive von Jung von Matt/Fleet

Hamburg, 24. Oktober 2005 – Ab dem 24. Oktober - pünktlich zum Erscheinungstermin der ersten regulären Ausgabe von PARK AVENUE (November) - startet die neue Anzeigenkampagne aus der Feder von Jung von Matt/Fleet.

Für das neue Gesellschaftsmagazin von Gruner+Jahr haben die Kreativen aus Hamburg ein besonderes Konzept entwickelt: Im Mittelpunkt aller Anzeigenmotive steht jeweils ein Foto von Protagonisten der aktuellen PARK AVENUE Geschichten - von Gloria von Thurn und Taxis über John Lennon und Yoko Ono bis hin zu Zsa Zsa Gabor. Schauplatz der Kampagne sind die Schreibtische der Redakteure von PARK AVENUE: Handschriftliche Claims greifen die essenziellen Botschaften der Artikel auf. Dazu Jung von Matt/Fleet Kreativ-Geschäftsführer Arno Lindemann: "Die Kampagne unterstreicht die leidenschaftliche Recherche-Arbeit, die PARK AVENUE Redakteure leisten."

Ziel ist es, mit der der PARK AVENUE eigenen, besonderen Nähe auf die heftaktuellen Themen aufmerksam zu machen. So ist auf einem Anzeigenmotiv die Schwester des PARK AVENUE Chefredakteurs Alexander von Schönburg, Gloria Fürstin von Thurn und Taxis zu sehen: Einst der Paradiesvogel im deutschen Adel, verschaffte sich die Fürstin in den letzten Jahren mit unternehmerischem Weitblick Respekt. Ganz private Einsichten in das Leben der einstigen "Punk-Prinzessin" bietet jetzt ein Portrait in der neuen PARK AVENUE: recherchiert und geschrieben von ihrem eigenen Bruder. Passend hierzu titelt ein Kampagnenmotiv: "Gestatten: Meine Schwester Gloria".

Nicht minder tiefe Einblicke geben die in der neuen PARK AVENUE vorab gedruckten Abschnitte des Buches "Erinnerungen an John Lennon" - persönliche Andenken seiner Wegbegleiter wie Mick Jagger, David Geffen und Astrid Kirchherr, zu seinem 25. Todestag herausgegeben und eingeleitet von Lennon-Witwe Yoko Ono. Diese "Innenansichten" greift die neue Jung von Matt/Fleet-Kampagne auf und zeigt auf einem Plakat ein bisher unveröffentlichtes Foto der beiden Liebenden: "What Yoko still feels".

Eine weitere bewegende Liebesgeschichte erzählt der PARK AVENUE Artikel "Die Göttin und ihr Erbprinz", in der es um die schillernde Schauspielerin Zsa Zsa Gabor geht, die in ihrer neunten Ehe endlich den "Mann fürs Leben" fand - den "Erbprinzen" Frederic von Anhalt. Das passende Kampagnenmotiv, das ein Schwarz-Weiß-Foto der Diva zeigt, greift ihre tragische Liebes- und Lebensgeschichte auf und titelt: "Ihre tragischste Rolle: das Leben."

Die neuen PARK AVENUE Motive werden national in allen auflagenstarken Printtiteln (z.B. Spiegel, STERN, Die Zeit, GALA, Amica, Cicero, ART, NEON, usw.), in Online-Medien (Spiegel online, stern.de, brigitte.de, geo.de, netzeitung.de, usw.) und als CLP, Bigbanner und 18/1 in Großstädten geschaltet.

Das gesamte PARK AVENUE Werbevolumen für das vierte Quartal 2005 beträgt 5 Millionen Euro brutto.

Verantwortlich bei Gruner+Jahr
Bernd Klosterfelde, Geschäftsführer PARK AVENUE
Gabriele Saß, stellvertretende Verlagsleiterin PARK AVENUE

Verantwortlich bei Jung von Matt / Fleet
Arno Lindemann, Geschäftsführer Art
Bernhard Lukas, Geschäftsführer Text
Bent Rosinski, Geschäftsführung Beratung