Pressemitteilung

Große Karrieren trotz Barrieren: NEWS und Novomatic vergeben Integrationspreis 2011

Hamburg, 22. November 2011 –  Zur Verleihung des Wirtschaftspreises für Integration 2011 luden gestern Abend Österreichs größtes Nachrichtenmagazin NEWS und der Glücksspielkonzern Novomatic. Bereits zum zweiten Mal wurden die Gewinner in den drei Kategorien bei einer feierlichen Gala im Novomatic Forum Wien ausgezeichnet. Staatssekretär Sebastian Kurz, NEWSChefredakteur Peter Pelinka und Hikmet Ersek, CEO von Western Union, übergaben die Auszeichnungen. Corinna Milborn, stellvertretende Chefredakteurin von NEWS, und Ali Rahimi vom Verein Wirtschaft für Integration führten durch den Abend.

Der Wirtschaftspreis für Integration wurde von NEWS und Novomatic ins Leben gerufen um die große gesellschaftliche Bedeutung von gelungener Integration für die Wirtschaftskraft Österreichs zu würdigen. Bemerkenswert und teilweise sehr berührend waren die Geschichten und Lebensläufe aller Nominierten, die vorgetragen wurden und die trotz vieler Barrieren ihre Karrieren in Österreich gemacht haben.

Der Gewinner der Kategorie Gelebte Integration im Betrieb ist L‘Oré;al. In der Kategorie Migranten als Unternehmer konnte Gasper Hajdaraj mit seinem Malerbetrieb überzeugen, und in der Kategorie Herausragende Karrieren gewann Ani Gülgün-Mayr, Moderatorin der ORF III-Sendung "Kultur heute", die Trophäe des Integrationspreises.

Zusätzlich sprach die Jury in jeder Kategorie einen Anerkennungspreis aus. Die Anerkennungspreise gewannen EasyMotion Limousines, Karim Allouche, Geschäftsführer des Consultingunternehmens SVAX, und der Jurist und Autor Alexander Umole.

Eingereicht wurden preiswürdige Unternehmen oder Personen von den NEWS-Leserinnen und Lesern. Aus diesen wurden jeweils zehn Nominierte jeder Kategorie von der NEWSRedaktion ausgewählt und im November in NEWS präsentiert. Aus den Nominierten wählte eine Expertenjury, bestehend aus Fachleuten aus Wirtschaft, Medien und dem Verein Wirtschaft für Integration, den Sieger der jeweiligen Kategorie.

Beigefügt kurze Darstellungen der Sieger der drei Kategorien und die Jurymitglieder.

Rückfragehinweis:
Elisabeth Giesser
Geschäftsbereichsleitung NEWS

Tel: +43 1-213 12-6481
E-Mail: giesser.elisabethnews.at

Sieger des Integrationspreises 2011
Gelebte Integration im Betrieb
L'Oré;al
L'Oré;al beschäftigt 30 ausländische Staatsbürger 11 verschiedener Nationalitäten, das sind 14 Prozent der Belegschaft. Das Unternehmen hilft den Mitarbeitern bei der Wohnungssuche, bei der Schulauswahl für die Kinder und bei Amtswegen. Weiters werden zum besseren Kennenlernen der Kulturen und zur Schärfung der Sensibilität für den Wert von Vielfalt Diversity-Trainings durchgeführt.

Migranten als Unternehmer
Gasper Hajdaraj
Der strenge Vater schickte den 14-Jährigen Kosovaren zur Arbeitssuche nach Wien. Hajdaraj sprach kein Wort Deutsch, bekam aber eine Lehrstelle bei dem Malerbetrieb A. Kirchner. Er konzentrierte sich auf seinen Aufstieg, sparte eisern und legte während seines Urlaubs Sonderschichten ein. Mit diesem finanziellen Fundament übernahm er 2008 die Firma Kirchner. Seit seinem Einstieg wuchs der Betrieb kräftig, arbeitet unter anderem für die Stadt Wien, Nobelboutiquen und –restaurants und beschäftigt mittlerweile 35 Mitarbeiter.

Herausragende Karrieren
Ani Gülgün-Mayr
Als Zweijährige kam die Türkin mit armenischer Herkunft mit ihrer Mutter nach Wien. Die Mutter arbeitete über 30 Jahre als Putzfrau und ihr Vater war Facharbeiter. Nach der Matura begann Gülgün-Mayr ein Psychologiestudium. Vor der Geburt ihrer zwei Kinder arbeitete sie als Pressesprecherin und Jugendarbeiterin beim Verein Echo. Nach der Karenzierung bewarb sich die gebürtige Istanbulerin bei der ORF-Minderheitenabteilung. Seit kurzem ist sie das neue Gesicht der Kultursendung "Kultur heute" auf ORF III.

Die Jurymitglieder (alph.):
Meri Disoski (Pressesprecherin des Vereins Wirtschaft für Integration), Georg Kraft-Kinz (Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien und Obmann des Vereins Wirtschaft für Integration), Corinna Milborn (Stellvertretende Chefredakteurin NEWS), Ali Rahimi (Teppichhandel Rahimi & Rahimi und Obmann des Vereins Wirtschaft für Integration), Amar Rajkovic (Redakteur des biber-Magazins), Hannes Reichmann (Pressesprecher Novomatic)