Pressemitteilung

Großer Erfolg für den CRIME DAY 2021

- 850 Teilnehmer:innen
- 12 Stunden Livestream-Programm

- 5 Bühnen
- 7 True Crime-Expert:innen und 17 Kriminalautor:innen

Hamburg/München, 26. März 2021 – Der vergangene Samstag stand im Zeichen des Verbrechens, im Gruner + Jahr Verlagshaus in Hamburg und in vielen Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Nach der erfolgreichen Premiere des CRIME DAY im Februar 2020 veranstalteten STERN CRIME und die Penguin Random House Verlagsgruppe das Event erneut, dieses Mal ausschließlich als Livestream-Format.
Rund 850 Crime-Fans nahmen am 20. März am digitalen CRIME DAY teil. Von fünf Bühnen, verteilt im G+J-Verlagshaus, wurde zwölf Stunden lang durchgehend und parallel gestreamt. Das entsprechend umfangreiche Programm bot den Liebhaber:innen von True Crime und Kriminalromanen die Möglichkeit, tief in die Materie einzutauchen. Bei spannenden Talkrunden, aufschlussreichen Expertentalks und interaktiven Formaten konnten sich die Zuschauer:innen von Verbrechen und ihren Geschichten und Hintergründen in den Bann ziehen lassen. Zu den sieben namhaften True Crime-Expert:innen, elf deutschen und sechs internationalen Krimiautor:innen, die das Programm mitgestalteten, zählten unter anderem Rechtsmediziner Klaus Püschel, die forensische Psychiaterin Nahlah Saimeh und Staatsanwältin Antonia Ernst sowie die Bestsellerautor:innen Charlotte Link, Marc Elsberg und Håkan Nesser. In einem Live-Chat war der stetige Austausch untereinander und mit den Veranstaltern möglich. Mehr als 4.000 Nachrichten gingen während des Veranstaltungstages in Form von Fragen an die Autor:innen und Expert:innen sowie als Feedback beim Veranstaltungsteam ein.

Astrid von Willmann, Penguin Random House Verlagsgruppe: „Gemeinsam mit den Kolleg:innen von STERN CRIME versuchen wir für jeden CRIME DAY, die spannendsten Komponenten aus beiden Welten in einem attraktiven Eventformat zusammen zu bringen. Aus den positiven Rückmeldungen unseres Publikums schließen wir, dass uns dies erneut gelungen ist und dieser Tag für alle Beteiligten ein tolles und eindrückliches Erlebnis war. Wir freuen uns, dass es uns auch im digitalen Raum geglückt ist, die Nähe und den Austausch zwischen Zuschauer:innen und Protagonist:innen zu schaffen, die charakteristisch für den CRIME DAY sind und die in Zukunft nicht nur digital, sondern hoffentlich auch wieder persönlich möglich sein werden.“

Giuseppe Di Grazia, Redaktionsleiter STERN CRIME: „In Zeiten wie diesen ein Event solchen Umfangs auf die Beine zu stellen, ist eine enorme Leistung. Alle Beteiligten haben für die Fans von True Crime und fiktiven Kriminalromanen ihr Bestes gegeben. Das große Lob, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer uns vom Beginn des Events bis heute aussprechen, gilt neben den erstklassigen Gästen, zu Recht ihnen. Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der Verlagsgruppe Penguin Random House haben wir ein sehr erfolgreiches Veranstaltungskonzept etabliert. Wir werden den CRIME DAY auch im kommenden Jahr ausrichten – ganz sicher digital, und hoffentlich auch wieder mit Publikum vor Ort.“


Redaktioneller Hinweis:
Der CRIME DAY ist eine Veranstaltungskooperation von Gruner + Jahr sowie der Penguin Random House Verlagsgruppe. Die genannten Unternehmen sind Teil der Bertelsmann Content Alliance, zu der ebenfalls die Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Radio Deutschland, die UFA sowie das Musikunternehmen BMG gehören.

Pressekontakte

Tamara Klaproth
Kommunikation STERN CRIME
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (040) / 3703 - 5550
E-Mail: klaproth.tamaraguj.de

Astrid von Willmann
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Penguin Random House Verlagsgruppe
Tel.: +49 (089) / 4136 - 3318
E-Mail: astrid.vonwillmannrandomhouse.de

www.crimeday.de