Pressemitteilung

Gruner + Jahr übernimmt Mehrheit an der Motor-Presse Stuttgart

Hamburg, 29. November 2004 – Ausbau von nationalen und internationalen Marktpositionen / Motor-Presse Stuttgart mit marktführenden Positionen im deutschen Motor- und Männerzeitschriften-Segment

Gruner + Jahr erwirbt mit Wirkungzum 1. Januar 2005 von der Würzburger Vogel Medien Gruppe derenAnteile (45,7 Prozent) an den Vereinigten Motor-Verlagen (VMV)in Stuttgart. G+J hielt bisher 17,1 Prozent an dieser Gesellschaft.

Gleichzeitig werden die VMV mit dem Motor-Presse-Verlag (MPV)gesellschaftsrechtlich zur künftigen Motor-Presse Stuttgart (MPS)zusammengeführt. Damit wird G+J an der künftigen Motor-PresseStuttgart (MPS) mit 54,9 Prozent die Mehrheit halten. An der bislangschon im Markt gesamtheitlich auftretenden Motor-Presse Stuttgart(MPS) erhöht die Gruppe Pietsch ihre Beteiligung auf 25,1 Prozentund die beiden Gruppen Dietrich-Troeltsch sind zukünftig zusammenmit 20 Prozent beteiligt. Die entsprechenden Verträge werden indieser Woche unterzeichnet. Der Erwerb der Anteile von der VogelMedien Gruppe sowie die anderen Veränderungen derGesellschafterstrukturen stehen unter dem Vorbehalt derkartellrechtlichen Freigabe. In jedem Fall wird die Motor-PresseStuttgart unverändert als eigenständiges Unternehmen am StandortStuttgart weitergeführt. Geschäftsführer istweiterhin Dr. Friedrich Wehrle.

Qualitätsjournalismus und journalistische Unabhängigkeit zeichnendie Zeitschriften beider Verlage aus. In Deutschland ergänzen dieZeitschriften der Motor-Presse Stuttgart wie "auto motor und sport","Motorrad", "Men´s Health" und "connect" das G+J-Portfolio um dasMotor-, Telekommunikations- und Männerzeitschriften-Segment –Bereiche, in denen G+J bislang nicht aktiv war. Die Motor-PresseStuttgart hat in diesen Zeitschriftensegmenten starke Marktpositionen.Gruner + Jahr und die Motor-Presse Stuttgart arbeiten imZeitschriftenvertrieb bereits seit mehreren Jahrenerfolgreich zusammen.

Mit der Übernahme der Mehrheit an der Motor-Presse Stuttgartverbessert G+J seine Position im deutschen Anzeigen- undVertriebsmarkt. Darüber hinaus werden in zahlreichen Länderndie Marktchancen gestärkt: So erreicht G+J beispielsweisegemeinsam mit der Motor-Presse International (MPI) in Spaniendie Marktführerschaft und rückt in den Rankings der größtenVerlage nach Gesamtumsätzen in Frankreich und Polen jeweilsum ein bis zwei Plätze auf.

Die Verlagsgesellschaften und Joint Ventures in internationalen Märkten,auf denen Gruner + Jahr bislang nicht selbst verlegerisch vertreten ist,wie z. B. Schweiz, Portugal, Tschechien, Slowakei, Ukraine, Argentinien,Brasilien und Mexiko, eröffnen Gruner + Jahr gemeinsam mit der Motor-Presse Stuttgart eine Fülle von Expansionsperspektiven. Gestärkt wirdauch die gemeinsame Marktposition im chinesischen Markt, in dem beideVerlage präsent sind.

Dr. Bernd Kundrun, Vorsitzender des Vorstandes von Gruner + Jahr,sagte: "Mit der Übernahme der Mehrheit bei der Motor-Presse Stuttgartkönnen wir einen großen Sprung auf unserem Wachstumspfad vorankommen.Wir bauen unsere Marktpositionen in vielen für G+J wichtigen Ländernentscheidend aus und erschließen neue Märkte und Segmente. Darüberhinaus passen wir gut zueinander: Beide Verlage stehen fürQualitätsjournalismus und publizistische Unabhängigkeit. Wir sind unsin den verlegerischen und unternehmerischen Kulturen sehr ähnlich."

Dr. Bernd Kundrun dankte dem G+J Generalbevollmächtigten Rolf Wickmannfür die "zeitaufwändige Führung und den erfolgreichen Abschluss derkomplexen Verhandlungen."

Der Verleger Dr. Kurt Eckernkamp, Vorsitzender des Aufsichtsrats undGesellschafter der Vogel Medien Gruppe sagte: "Die Gesellschafterunseres Hauses haben beschlossen, die bedeutende Stellung der VogelMedien Gruppe in zukunftsträchtigen, technikorientierten Fachmedien-und Special Interest-Segmenten national und international weiterauszubauen. Im Interesse ihrer strategischen Zukunftsorientierungwird die Vogel Medien Gruppe ihre Ressourcen auf diese Kernkompetenzenkonzentrieren und trennt sich daher von den Anteilen an den VereinigtenMotor-Verlagen. Darüber hinaus werden auch der Motor-Presse Stuttgartdurch die schlagkräftige Neustrukturierung verbesserteWachstumsperspektiven – insbesondere auch auf den internationalenMärkten - eröffnet."

Die Motor-Presse GmbH wurde 1946 von Paul Pietsch, Ernst Troeltschund Josef Hummel in Freiburg gegründet. 1951 entstanden hierausgemeinsam mit dem Vogel-Verlag die Vereinigten Motor-Verlage inStuttgart. Seither ist diese Verlagsgruppe zu einem renommierteninternationalen Verlag für Spezialzeitschriften gewachsen. Heuteist sie eine der größten Special Interest-Zeitschriften-Verlagein Europa. Die Gruppe verlegt weltweit mehr als 135 Zeitschriftenin den Themenfeldern Mobilität, Consumer Electronics,Telekommunikation, Lifestyle, Sport und Freizeit. Die Motor- PresseStuttgart ist marktführend in Deutschland bei Motor-Zeitschriften,sie beschäftigt weltweit ca. 1.700 Mitarbeiter (Deutschland ca. 770,Ausland 930) und wird im Jahr 2004 einen Gesamtumsatz vonca. 350 Mio. Euro erzielen. Davon entfallen knapp 150 Mio. Euroauf den stark wachsenden Auslandsbereich mit einem Anteil von43 Prozent. In 14 Ländern erscheinen derzeit über 90 Zeitschriftentitel.Neben den klassischen Printmedien gehören auch TV- undOnlineproduktionen zum Angebot der Gruppe. QualitätsorientierteSpecial Interest-Zeitschriften sind das Kerngeschäftim In- und Ausland.

Für Rückfragen:

Thomas Huber
Leiter Öffentlichkeitsarbeit + Unternehmenskontakte
Gruner + Jahr AG & Co KG
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-4000
Telefax: +49-40-3703-5617
E-Mail: huber.thomasguj.de

>