Inside G+J

Happy Birthday, LIVING AT HOME! Das Magazin feiert seinen 20. Geburtstag und blickt auf zwanzig Jahre Design-Geschichte

Hamburg, den 9. September 2020 – Die Themen Wohnen, Einrichten, Dekorieren und es sich zu Hause schön machen, sind heute gefragt wie nie. LIVING AT HOME, das Wohn- und Lifestyle-Magazin der Deutschen Medien-Manufaktur (DMM), feiert heute seinen 20. Geburtstag mit einer 148 Seiten starken Jubiläumsausgabe. Darin blickt die Redaktion auf 20 Jahre Design-Geschichte: was bleibt, was kommt, was begeistert noch heute und wie sieht die Zukunft aus? Im G+J-Intranet spricht Gründungsmitglied, stellvertretender Chefredakteur und Kreativdirektor Andreas Lichtenstein über Neuheiten, alte No-Gos sowie wichtige Trends beim Wohnen und Einrichten.

Andreas, ist es nicht so, dass beim Design wie bei allen gesellschaftlichen Strömungen die Devise lautet: Alles kommt wieder?

Ja, wir sehnen uns nach Beständigkeit, nach Vertrautem und so geht seit vielen Jahren der Blick zurück. Kein Wunder also, dass Design-Klassiker nach wie vor eine wichtige Rolle spielen. Es gibt tolle Entwürfe, die heute immer noch relevant sind und wunderbar in unser Leben passen, doch auch diese werden unserem Zeitgeist angepasst – neue Farben, neue Materialien. Wir kombinieren heute gutes Design quer durch die Jahrzehnte.In 20 Jahren LIVING AT HOME hast Du viel Kommen und Gehen sehen.

Gab es beim Einrichten auch No-Gos, die heute total angesagt sind?

Schwarz im Wohnraum war lange Zeit wirklich undenkbar. Das kann man sich heute kaum noch vorstellen, denn Schwarz ist ja gerade wirklich überall. Von Wänden über Keramik bis hin zu Küchenfronten. Zu Beginn der Nullerjahre war eben alles Weiß. Schränke, Polster, Holzböden – es war sehr weit, leicht und ländlich.

Wie der Landhausstil, der sich schon so viele Jahre hält und für die Menschen beim Einrichten und Dekorieren kaum an Anziehungskraft und Attraktivität verloren hat … oder täuscht das?

Das stimmt. Aber der Landhausstil ist weltoffener geworden. Am Anfang spielte der mediterrane Landhausstil eine große Rolle und wurde dann durch den nordischen Country-Look abgelöst. Gemischt haben sich die beiden aber nicht. Heute ist das anders. Der Look ist geradliniger geworden, die Mischung der Möbel und Accessoires sehr persönlich. Schlichte Holzstühle aus Skandinavien, Körbe und Korbleuchten aus Spanien, ein marokkanischer Teppich ergeben eine sehr wohnliche und spannende Mischung.

Welche Farbe ist denn heute angesagt?

Schwarz und dunkle Töne etablierten sich als Gegenreaktion auf das ganze Weiß. Heute sind es Nude- und Erdtöne, die häufig Ton in Ton miteinander gemischt werden. Es wird insgesamt wärmer und natürlicher. Hinzu kommen sogenannte „gebrannte“ Farben wie Ocker, Oliv und dunkles Orange.Der gedeckte Tisch spielt in LIVING AT HOME traditionell eine besondere Rolle.

Welche Veränderungen stellst Du beim Thema Gastlichkeit fest?

Der Wunsch nach Perfektion war lange Zeit sehr groß, alles musste stimmig sein, aus einem Guss. Das ist heute nicht mehr der Fall. Beim Geschirr z.B. liegt das Modern-Rustikale im Trend. Hauptsache individuell und unperfekt. Wir kombinieren Keramik mit grobem Leinen, alles wirkt handgemacht. Handwerk ist der Trend, der Emotionen weckt. Wenn etwas mit Liebe gemacht ist und aus authentischen Materialien besteht, berührt uns das gleich viel mehr. Mit der Digitalisierung, so scheint es fast, wissen wir Handgemachtes mehr zu schätzen.

Was ist das Thema der Zukunft beim Wohnen, Einrichten und Dekorieren?

Nun, die Digitalisierung wird eine immer größere Rolle spielen und uns in vieler Hinsicht manches erleichtern. Doch das Wohnen wird sich nicht grundlegend verändern, da unsere Grundbedürfnisse bleiben. Die Räume unseres Zuhauses verschmelzen, ebenso wie die Grenze zwischen drinnen und draußen. Formen und Farben werden sich verändern, Räume bekommen neue oder zusätzliche Aufgaben, aber unsere Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit im eigenen Zuhause wird bleiben.

Mit der Geburtstagsausgabe lädt die Redaktion alle Leser*innen ein, die wunderbaren Dinge des Lebens zu feiern: kreative Ideen, ein gemütliches Zuhause und gutes Essen. Die LIVING AT HOME-Geburtstagsausgabe (10/2020) ist ab heute im Handel erhältlich.