Pressemitteilung

LIFE & STYLE ergreift juristische Schritte gegen einstweilige Verfügung von Burda

Hamburg, 17. März 1999 –

In diesem Zusammenhang weist Gruner + Jahr darauf hin, daß die bereits komplett an den Handel ausgelieferte Auflage uneingeschränkt weiter verkauft werden darf, da die Verfügung sich nur gegen Gruner + Jahr, nicht aber gegen den Handel richtet.

"Gruner + Jahr bedauert, daß der Burda Verlag nach der Phase der Polemik mit Wertungen wie ´sittenwidrige Sabotage´ die Marktauseinandersetzung nunmehr auf die juristische Ebene verschiebt", so Verlagsgeschäftsführer Bernd Klosterfelde.

Für Rückfragen:

Julia Jäkel
Geschäftsführende Redakteurin
Telefon: +49-40-3703-4391