Pressemitteilung

Packen wir’s an! – Tag der Erde Thementag der Bertelsmann Content Alliance

Hamburg, Köln, München, den 20.04.2021. –  Am 22. April findet weltweit jährlich der „Tag der Erde“ statt, der die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken und dazu anregen soll, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken. Die Medien der Bertelsmann Content Alliance nehmen diesen weltweiten Aktionstag zum Anlass, um unter dem Claim Packen wir´s an rund um Klimawandel und den Zustand unseres Planeten umfangreich zu berichten und aufzuklären.

Im Verlag Gruner + Jahr veröffentlicht das Magazin GEO eine Spezialausgabe, die sich dem Kampf gegen den Klimawandel widmet und titelt „Wie wir schützen, was wir lieben“. Der STERN richtet mit einer Geschichte den Blick auf den Zusammenhang zwischen Ernährung und Klima. Die GALA erscheint mit einer eigenen Green Issue, in der sich das Thema durch die ganze Ausgabe zieht.

Highlight ist das für diesen weltweiten Thementag von der Mediengruppe RTL und G+J initiierte „Klima Update“. Das neue zwölfminütige News-Format wurde in übergreifender Zusammenarbeit der Redaktionen von RTL, ntv, STERN und GEO entwickelt. RTL-Moderator und Umwelt-Reporter Maik Meuser zeigt u.a. am Beispiel des Waldes die Auswirkungen des Klimawandels für unser tägliches Leben. Dabei kommen verschiedene Expert:innen zu Wort und ordnen die Veränderungen ein. Das „Klima Update“ läuft am 22.04. um 15.40 Uhr und 19.15 Uhr bei ntv und ist im Anschluss ebenfalls auf stern.de und geo.de abrufbar.

Das „Klima Update“ wird klimaneutral produziert – die Produktion wird nach grünen Mindeststandards möglichst umweltfreundlich und ressourcenschonend umgesetzt, verbleibende Emissionen werden kompensiert.

Die Mediengruppe RTL gibt in ihren RTL-Magazinen „Guten Morgen Deutschland“ (ab 5.30 Uhr) und „Punkt 12“ (ab 12.00 Uhr) Einblicke in bestimmte Begrifflichkeiten aus dem Drogeriemarkt: Was bedeutet es eigentlich, wenn Ocean Plastic oder Social Plastic auf den Verpackungen steht? Hintergründe werden erklärt und Missstände im grünen Engagement aufgedeckt. „Das Nachtjournal“ (RTL, 00.00 Uhr) und die „VOX News“ (VOX, 0.55 Uhr) befassen sich ebenfalls mit der grünen Lunge „Wald“. RTL-Chef-Meteorologe Christian Häckl analysiert ab 19.03 Uhr in einer verlängerten Ausgabe des RTL-Wetters die längerfristigen Veränderungen des Klimas. GEO Television zeigt neben „Wilde Antarktis“ (12.20 Uhr) den Dokumentarfilm „Unsere Erde“ (17.40 Uhr). Abseits des Thementages sind zudem weitere regelmäßige Formate, die den Klimawandel in den Fokus rücken, wie beispielsweise „Klima vor acht“ im Umfeld von „RTL Aktuell“ bereits in Planung. Auf der Landing-Page von RTL.de werden die Beiträge der teilnehmenden Bertelsmann-Unternehmen gebündelt.

Thema ist der „Tag der Erde“ auch im Programm der Radio-Stationen aus der RTL-Familie: Mit dabei sind 104.6 RTL Berlins Hit-Radio, RTL RADIO - Deutschlands Hit-Radio, Radio Hamburg, 89.0 RTL, Radio Brocken, Funkhaus Sachsen mit den Stationen HITRADIO RTL und allen Lokalstationen.

AUDIO NOW beteiligt sich mit einer Sonderfolge des Podcasts „Peter und der Wald“. Deutschlands bekanntester Förster und Autor Peter Wohlleben spricht darin mit Maik Meuser über ihre persönlichen Bemühungen, die Welt ein bisschen besser zu machen. In der ersten Folge von „Fangen wir an! Ideen für ein besseres Morgen“ der Penguin Random House Verlagsgruppe ist Umweltschützer und Abenteurer Robert Marc Lehmann zu Gast bei Moderatorin Kristina Deininger. Zusammen sprechen sie über Artenschutz und darüber, was wir selbst tun können, um nachhaltiger zu leben.

Passend zum „Tag der Erde“ erscheinen in der Penguin Random House Verlagsgruppe unter anderem „Mission Erde“ von Robert Marc Lehmann und „Die Welt ist noch zu retten“ von Carina Wohlleben (beide im Ludwig Verlag).  Im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe #readntalk spricht Carina Wohlleben am 28.04. mit Peter Wohlleben über ihr neues Buch. Auf einer Schwerpunkt Website werden die vielfältigen Veröffentlichungen der Verlagsgruppe zum Themenkomplex gebündelt.

Begleitet wird der „Tag der Erde“ von einer Trailer-Kampagne, die auf den Klimawandel und seine Auswirkungen eingeht und zeigt: „Jeder kann etwas tun. Schon kleine Dinge helfen“. Die Trailer sind seit dem 19. April 2021 bei den Sendern der Mediengruppe RTL on air und kommen u.a. auf den Social-Media-Kanälen der verschiedenen Bertelsmann Content Alliance Unternehmen zum Einsatz.

 

Bertelsmann Content Alliance

Die Mediengruppe RTL Deutschland, die UFA, RTL Radio Deutschland, die Penguin Random House Verlagsgruppe, Gruner + Jahr sowie das Musikunternehmen BMG begeistern mit ihren kreativen Inhalten täglich viele Millionen Menschen in Deutschland. Gemeinsam bilden sie die Bertelsmann Content Alliance. Mit diesem Verbund schafft Bertelsmann neue Formate und einzigartige Vermarktungsmöglichkeiten in Deutschland. So wird die Bertelsmann Content Alliance zum innovativen und leistungsstarken Partner für alle Kreativen. Bertelsmann investiert jährlich weltweit rund 6 Mrd. Euro in kreative Inhalte.

Pressekontakt

Bertelsmann Content Alliance
Maja Genowa
Telefon: +49 40 3703 3845
E-Mail: genowa.maja@guj.de  

Gruner + Jahr
Nadine Schade
Telefon: +49 40 3703 3894
E-Mail: schade.nadineguj.de

Mediengruppe RTL Deutschland
Kerstin Jaumann
Telefon: +49 221 4567 4206
E-Mail: kerstin.jaumannmediengruppe-rtl.de

RTL Radio Deutschland / Audio Alliance
Konstantin von Stechow
Telefon: +49 221 4567 4239
E-Mail: konstantin.vonstechowmediengruppe-rtl.de

Penguin Random House Verlagsgruppe
Rebecca Klöber
Telefon: +49 89 4136 3129
E-Mail: rebecca.kloeberrandomhouse.de