Pressemitteilung

SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST im Olympia-Einkaufszentrum in München

Hamburg, 30. Juni 2004 – 78 ungewöhnliche Sofas zum Staunen und Sitzen präsentieren sich in Deutschlands Einkaufscentern

Die Ausstellungstour SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST legt einen Stopp in München ein und ist vom 01. bis 10. Juli zu Gast im Olympia-Einkaufszentrum in München. Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 9:30 bis 20:00 Uhr zu besichtigen und kostet keinen Eintritt. Sie wird am 01. Juli um 11.00 Uhr offiziell eröffnet.

Kunst zum Sitzen – eben Sitzkunst –, das sind 78 von Künstlern gestaltete Fiberglas-Sofas und -Sessel, die seit Januar 2004 auf einer Tour durch die großen ECE-Einkaufscenter in 15 Großstädten zum Staunen und Verweilen einladen. Mit der Aktion SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST inszenieren das Wohnmagazin SCHÖNER WOHNEN, die Koelnmesse mit der imm cologne – die internationale Möbelmesse – und OTTO, der größte Versandhändler der Welt, das Thema Möbel auf ungewohnte Art und Weise und sorgen bundesweit für Aufmerksamkeit. Bisher haben mehr als drei Millionen Besucher die Ausstellung in Köln, Hamburg, Leipzig und weiteren sechs Städten besucht.

Für die Gestaltung eines Sofas und eines Sessels vor Ort im Olympia-Einkaufszentrum hat die Akadamie der bildenden Künste in München eigens einen Wettbewerb veranstaltet. Die beiden besten Ideen werden während der Woche auf der Aktionsbühne umgesetzt. Die Studentin Theresa Krammer verwandelt das Sofa in ein Freizeitmöbel in Tretbootform. An dem Sessel nimmt der Student Ralf Sander Laubsägearbeiten vor. Die Besucher können die ausgeschnittenen Formen mit nach Hause nehmen.

Insgesamt haben 80 Künstler bei SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST mitgewirkt,darunter der aus Gera stammende Künstler Joachim B. Schulze, der für den Münchner Kücheneinrichter Neff einen originell eingekachelten"Herd-Sessel" entwarf. Jürgen Grislawski gestaltete für das MünchnerWissensmagazin P.M mit "Space is the Place" ein Sofa voller "zirkumpolarer Sternbilder", während der Stuttgarter Künstler Peter Boeck für UPM-Kymmene aus Augsburg mit dem "Papiermachinen-Sofa" eine Sitzgelegenheit für kreative Mußestunden schuf. Die Fabel von Hase und Igel inspirierte die Künstlerin Sonja Heller für ihr Sofa "So far!" für Microsoft Deutschland. Ebenfalls interessant ist das Sofa von der Künstlerin Veronica Olma,die für das Karlsruher Versandhaus Heine drei berühmte Figuren der Kunstgeschichte auf ihrem Exponat Platz nehmen ließ.

Jedes SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST-Objekt wird von einem Partner aus der Möbelbranche, Wirtschaft oder Gesellschaft gefördert und von einem Künstler individuell gestaltet.Partner sind u. a. große Firmen wie Tupperware, Ikea, Europcar sowie viele namhafte Unternehmen der Möbelbranche.

Angelika Jahr und Dr. Michael Otto persönlich haben die Schirmherrschaft für SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST übernommen. Angelika Jahr als Chefredakteurin und Herausgeberin von SCHÖNER WOHNEN erläutert die Idee:"Unser Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, welche Inspirationsquellekünstlerisch gestaltete Gebrauchsgegenstände sein können und wie vielSpaß es macht, die Welt einmal mit anderen Augen zu sehen.""Die Aktion SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST passt einfach zu OTTO!Es geht um Überraschung, Inspiration und Lebensgefühl – genau das wollen wir unseren Kunden bieten!", findet Dr. Michael Otto.

Nach München geht SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST weiter auf Tour nach Berlin, Frankfurt, Köln, Dresden, Ludwigsburg und Wuppertal. Die zur Otto-Gruppe gehörende Hermes Logistik Gruppe übernimmt als Partner diese Ausstellungs-Transporte mit fünf großen 24Tonner-Lastzügen. Hermes führt neben den Paketzustellungen seit mehreren Jahrzehnten Möbel-transporte durch und freut sich über dieseungewöhnlich bunte Fracht.

SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST ist das erste Kunst-Event mit Objekten aus Fiberglas, das bundesweit durchgeführt wird. Viele der beteiligten Künstler haben ihre Sofas und Sessel im Herbst in einem großen Gemeinschaftsatelier auf der Koelnmesse gestaltet. Die Künstler wurden dabei von SCHÖNER WOHNEN-Farbe und Schmincke Künstlerfarben mit Material unterstützt. Der Designer Burkhard Heß hat die Sofa- und Sesselformen exklusiv für diese Aktion im Auftrag von SCHÖNER WOHNEN entwickelt.

Alle Besucher können im Internet übrigens ihr Lieblingssofa wählen und an der Verlosung eines eigenen SITZKUNST-Objektes teilnehmen.

Alle Sofas, alle Tourdaten und viele weitere Informationen sowie Katalogbestellung im Internet unter <a" onfocus="this.blur() target=_new href=http://www.schoener-wohnen-sitzkunst.de>www.schoener-wohnen-sitzkunst.de

Für Fragen zur Ausstellung und SCHÖNER WOHNEN:
Bettina Feldgen und Sonja Öhlckers
Projektleitung SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST
G+J-Verlagsgruppe LIVING
Gruner+Jahr Verlag
20444 Hamburg
Telefax: +49-40-3703-2246
Telefax: +49-40-3703-5692
E-Mail: swsitzkunstguj.de

Für Fragen zur imm cologne:
Markus Majerus
Unternehmenskommunikation/PR Koelnmesse
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon: +49-221-821-2627
Telefax: +49-221-821-3417
E-Mail: m.majeruskoelnmesse.de

Für Fragen zu OTTO:
Nicola Schleicher
Presse und Information
OTTO (GmbH ; Co KG)
Wandsbeker Str. 3–7
22179 Hamburg
Telefon: +49-40-6461-283
Telefax: +49-40-6461-7197
E-Mail: nicola.schleicherotto.de

Über SCHÖNER WOHNEN und G+J:
Das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr ist Europas größter Zeitschriftenverlag. Über 11 000 Mitarbeiter produzieren in 14 Ländern auf drei Kontinenten über 120 Zeitschriften und Zeitungensowie dazugehörige Online-Angebote. Bei G+J erscheinen u. a. STERN (D), BRIGITTE (D), GEO (D, E, F, RU), CAPITAL (D, E, F), GALA (D, F, PL, RU), ELTERN (CHN, D, E, PL, USA), FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (D), ESSEN ; TRINKEN (D), NATIONAL GEOGRAPHIC (D, F, PL, NL) sowie INC, YM und FAMILY CIRCLE (alle USA). Im Geschäftsjahr 2002 betrug der Umsatz 2,8 Milliarden Euro. Mit einem Auslands-Umsatzanteil von mehr als 60 Prozent ist G+J das internationalste Verlagshaus der Welt. 74,9 Prozent des Unternehmens gehören zur Bertelsmann AG, 25,1 Prozent hält die Hamburger Verlegerfamilie Jahr.SCHÖNER WOHNEN ist mit knapp zwei Millionen Lesern monatlich Deutschlands meistgelesenes Wohnmagazin.

Über OTTO:
Die OTTO Gruppe ist mit 90 Handelsunternehmen in 21 Ländern Europas, Nordamerikas und Asiens präsent. Hinzu kommt eine Vielzahl von handelsrelevanten Service- und Dienstleistungsaktivitäten. Mehr als 65 000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 19,2 Milliarden Euro. OTTO ist heute die größte Versandhandelsgruppe der Welt. Im Onlinehandel belegt die OTTO Gruppemit einem Umsatz von 1,5 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2002 weltweit Platz zwei hinter Amazon.

Über imm cologne, Koelnmesse:
Die imm cologne, die internationale Möbelmesse, ist die weltweit bedeutendste und umfassendste Präsentationsplattform für das Thema Möbel und Einrichten. Die jährlich stattfindende Veranstaltung führt in der Koelnmesse das Angebot von rund 1500 Ausstellern mit der Nachfrage von über 130 000 Besuchern aus der ganzen Welt zusammen. Die imm cologne zeigt das komplette Spektrum von hochkarätigen Designmöbeln bis zu klassischen Wohnwelten.

Über ECE:
Die ECE aus Hamburg entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Shopping-Center. Mit 76 innerstädtischen Shopping-Centern, Galerien, Passagen, Bahnhöfen und Stadtteilzentren im Management ist das Unternehmen europäischer Marktführer auf diesemGebiet.

Stadt Location Termin
Köln Koelnmesse und Innenstadt 19.-25.01.2004
Hamburg Elbe-Einkaufszentrum 05.-14.02.2004
Hamburg Alstertal-Einkaufszentrum 19.-28.02.2004
Laatzen Leine-Center 01.- 09.03.2004
Hamm Allee-Center 22.-29.03.2004
Kassel City-Point 22.04.- 01.05.2004
Schwerin Schlosspark-Center 03.-08.05.2004
Magdeburg Allee-Center 21.-29.05.2004
Potsdam Stern-Center 07.-12.06.2004
Leipzig Promenaden Hauptbahnhof 18.-27.06.2004
München Olympia-Einkaufszentrum 01.-10.07.2004
Ludwigsburg Breuningerland 22.-31.07.2004
Hamburg Hamburger Hafen 09.-29.08.2004
Wuppertal City-Arkaden 02.-11.09.2004
Frankfurt Hessen-Center 16.-25.09.2004
Berlin Potsdamer Platz Arkaden 30.09.- 09.10.2004
Dresden Altmarkt-Galerie 14.-23.10.2004
Köln Rhein-Center 28.10.- 06.11.2004

/htdocs/downloads/presse/Sitzkunstlogo_2004.zip

SCHÖNER WOHNEN SITZKUNST