Pressemitteilung

STERN präsentiert ab Januar 2007 ein überarbeitetes Layout

Hamburg, 18. Dezember 2006 –

In einer Zeit der visuellen Reizüberflutung geht die Ära des "Lautstärke setzt sich durch" zu Ende – wenn alle laut sind, verschließt der Kunde Augen und Ohren. Der STERN trägt diesem Bedürfnis mit seiner Layoutanpassung Rechnung und präsentiert sich ab Januar klarer, moderner und nachrichtlicher.

So fallen ab Ausgabe 2/2007 die bisherigen roten Balken weg, die die Rubriken markieren. Sie werden durch reduzierte, unaufdringlichere Marken ersetzt. Der STERN verändert zudem auch seine Leit-Typografie: Für die Überschriften hat das Magazin die Schrifttype "Whitney" in einer Sonderanfertigung aus den USA eingekauft, die durch ihre Kompaktheit sehr nachrichtlich und durch ihre Eigenständigkeit modern ist. Damit können die Überschriften auf Standardseiten ohne Wirkungsverlust kleiner gesetzt werden als bisher. Dazu wurden die Größenverhältnisse der Schriften zueinander (Headline zu Vorspann) neu definiert, was den nachrichtlichen Charakter des STERN betont. Die Informationskästen und die Infografiken werden ebenfalls neu gestaltet. Sie geben dem Layout ein moderneres und frischeres Aussehen. Außerdem wird das Logo auf dem Titel minimal verkleinert. Das STERN-Cover wirkt damit in seiner Gesamtheit größer und visueller.

STERN Art-Direktor Tom Jacobi: "Im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Mediennutzer werden für uns in Zukunft drei Schlagworte entscheidend sein: Klarheit, Seriosität und Glaubwürdigkeit. Mit unserer Überarbeitung des Layouts wird der STERN diesem Anspruch gerecht."

Für Rückfragen:
Isabelle Haesler
STERN-Marktkommunikation
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3706
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: haesler.isabellestern.de