Pressemitteilung

stern ruft zusammen mit RTL und Sächsischer Zeitung zu Spenden für die Flutopfer in Sachsen auf

Hamburg, 13. August 2002 –

Der stern, RTL und die Sächsische Zeitung rufen angesichts der verheerenden Zustände in den Überflutungsgebieten in Sachsen zu Spenden auf. In den Katastrophengebieten herrscht der absolute Ausnahmezustand. Viele Menschen sind durch die Jahrhundertflut obdachlos geworden und haben ihren gesamten Besitz verloren. Den in Not Geratenen muss sofort geholfen werden, damit sich ihre Situation nicht weiter verschlimmert, sagt stern-Chefredakteur Andreas Petzold.

Rund 30.000 Menschen sind derzeit in Sachsen notdürftig in Turnhallen und Gemeindehäusern untergebracht. Um ihnen zu helfen, werden noch dringend elementare Dinge wie Decken, Matratzen und Nahrungsmittel benötigt, die von den Spenden bezahlt werden sollen.

Der stern, RTL und die Sächsische Zeitung fordern daher zu Spenden auf folgendes Konto auf:
Stiftung RTL
Kontonummer 15 15 15 15
Stadtsparkasse Köln
BLZ 370 501 98
Stichwort Jahrhundertflut

Das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr, bei dem der stern und die Sächsische Zeitung erscheinen, und RTL haben bereits jeweils 100.000 Euro auf das Konto überwiesen. Das Geld kommt der Caritas sowie dem Verein Lichtblick der Sächsischen Zeitung zugute, der vor Ort Soforthilfe für in Not geratene Menschen leistet.

Frank Plümer
Leitung stern Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
20444 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3046
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: pressestern.de