Pressemitteilung

Umgebauter Bungalow in Rheinland-Pfalz ist "Haus des Jahres 2012"

Das Magazin SCHÖNER WOHNEN prämiert die schönsten privaten Neu- und Umbauten Europas

Der SCHÖNER WOHNEN-Wettbewerb "Haus des Jahres" ist der älteste und bekannteste Deutsche Architekturpreis. Europas größtes Wohnmagazin prämiert alljährlich unter dem Motto "Die schönsten Neu- und Umbauten privater Eigenheime" Häuser und Modernisierungen, die sich harmonisch in ihre Umgebung einfügen und Freude am Einrichten ausstrahlen. Neben der besonderen Architektur des Baukörpers steht bei der Vergabe des Preises auch attraktives Innenraumdesign im Vordergrund. Unter dem diesjährigen Juryvorsitz von Chipperfield Architects Berlin, gehen die ersten drei Plätze des großen Bauherren-Wettbewerbs von SCHÖNER WOHNEN an folgende Häuser:
1. Platz: Stein an Stein – Moderne Ziegelarchitektur verdeckt 60er-Jahre-Bungalow
Der 172 Quadratmeter große Bungalow von Familie Poth in Speicher in der Eifel belegt Platz eins der diesjährigen Ausschreibung. Anfang der 60er Jahre als Firmensitz errichtet, hat sich der Bungalow nach Umbauarbeiten unter der Leitung des Architekten Rainer Roth in ein Wohnhaus mit moderner Ziegelarchitektur verwandelt. Entstanden sind dank einfacher Mittel zwei verklinkerte Haushälften, die in ihrer soliden Schlichtheit große Ruhe erzeugen. SCHÖNER WOHNEN-Jurymitglied Alexander Schwarz von David Chipperfield Architects sagt: "Bauherr und Architekt haben den unansehnlichen und zu engen Flachdachbau so eingebunden, dass die alte Hausstruktur erhalten blieb. Was ich dem Architekten hoch anrechne, ist, dass er das Panoramafenster zum Garten original erhalten hat, auch seine Alleinstellung in der Fassade. Trotzdem ist etwas ganz Neues entstanden. Das Alte wurde zwar überbaut, es ist aber nicht verschwunden, es lebt weiter."
2. Platz: Spitze gebaut – Ein Holzhaus bei Basel erschließt clever tollen Wohnraum
Knicke, Schrägen und Einschnitte sind die Kennzeichen des Eigenheims des Paares Haefliger-Frohoff, das den zweiten Platz belegt. Dominierendes Baumaterial sowohl außen als auch innen ist Holz. Das 160 Quadratmeter große Haus in Ettingen bei Basel beweist damit einmal mehr, wie schön und modern dieser Baustoff ist. Peter Schwarz von ON3- Architekten entwarf den Bauplan.
3. Platz: Ein Traum in weiß – Villa im Bauhausstil bei Stuttgart
Hinten die Weinberge, vorn die Reutlinger Alb – passend zu ihrem spektakulären Bauplatz am Hang hat sich Familie Pittas auf 287 Quadratmeter Wohnfläche ein absolut weitsichtiges Haus gebaut: zeitlos, elegant und bestens ausgestattet. Für das klare, reduzierte Design des Hauses bei Stuttgart zeichnet der Architekt Thomas Steimle verantwortlich.
Die "Haus des Jahres 2012"-Jury setzte sich wie folgt zusammen: Alexander Schwarz, Design Director bei David Chipperfield Architects Berlin; Alexander Schärer, USM Möbelbausysteme; Stephan Schäfer, Chefredakteur SCHÖNER WOHNEN und Thomas Eichhorn, Ressortleiter "Haus und Bauen" bei SCHÖNER WOHNEN. Der 1. Platz ist mit einem Preisgeld von 6.000 Euro dotiert, der 2. Platz mit 4.000 Euro und der 3. Platz mit 2.000 Euro.
Mehr Informationen zum Wettbewerb in der ab heute erhältlichen Ausgabe von SCHÖNER WOHNEN (11/2012) sowie unter: www.schoener-wohnen.de/haus-des-jahres Bilder senden wir auf Anfrage gern zu.
Über SCHÖNER WOHNEN
SCHÖNER WOHNEN ist mit mehr als drei Millionen Lesern (AWA 2012) Europas größte Wohn- und Lifestyle-Zeitschrift und ein Synonym für Wohnen und Klasse: stilprägend, lebensnah, relevant – das Leitmedium für eine ganze Branche. Monat für Monat inszeniert SCHÖNER WOHNEN in unverwechselbarer journalistischer und ästhetischer Qualität das Beste aus der Welt des Wohnens. Das Magazin begeistert seine Leserinnen und Leser für die Themen Einrichten, Design, Architektur, Lebensart, Garten, Reise, und inspiriert Menschen, ihre persönlichen Wohnträume zu verwirklichen. Außerdem öffnet die Redaktion mit ihrer hohen Kompetenz und Glaubwürdigkeit immer wieder die Türen zu gutem Geschmack. SCHÖNER WOHNEN bietet einen einzigartigen Themenmix, zeigt Persönlichkeiten mit Stil und gibt praktische Lösungsvorschläge, wie man sich Trends ins Haus holt und selber umsetzt. SCHÖNER WOHNEN macht glücklich.
Pressekontakte
G+J LIFE
Leitung Kommunikation/PR
Petra Rulsch Verena Steinkamp
Am Baumwall 11 Am Baumwall 11
20459 Hamburg 20459 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 / 37 03 - 55 04
E-Mail: rulsch.petraguj.de
www.schoener-wohnen.de
G+J LIFE
Referentin Kommunikation/PR
Telefon: +49 (0) 40 / 37 03 - 24 77
E-Mail: steinkamp.verenaguj.de
www.schoener-wohnen.de