Pressemitteilung

Video Download Award für "Kokowääh"

Hamburg, 04. Dezember 2011 –  

Erstmals hat ein deutscher Spielfilm die Kriterien für den Video Download Award erfüllt. "Kokowääh" (Warner Bros. Entertainment) schaffte in weniger als 100 Tagen seitStart mehr als 100.000 bezahlte Downloads im deutschsprachigen Raum.

Damit hat G+J Entertainment Media bereits zum fünften Mal den in diesem Jahr ins Lebengerufenen Video Download Award verliehen. Zweimal ging der Preis bereits an WarnerBros., für "Inception" und "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1". DesWeiteren wurden Sony Pictures für "Meine erfundene Frau" und Walt Disney für "Rapunzel –Neu verföhnt" ausgezeichnet.

Den Preis überreichte Ulrich Höcherl, Leitender Chefredakteur und stellvertretenderGeschäftsführer G+J Entertainment Media, an Willi Geike, President ; Managing DirectorWarner Bros. Entertainment, und Tim van Dyk, Vice President Warner Bros. DigitalDistribution.

"In den USA ist die digitale Distribution bereits ein wichtiger Bestandteil der komplettenFilmvermarktung. Auch in Deutschland wächst dieser Markt rapide. Das zeigt sich auchdaran, dass erstmals ein deutscher Film in Rekordzeit die Kriterien für den Video DownloadAward erfüllt hat", kommentiert Ulrich Höcherl die Verleihung.

Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.videomarkt.de.

Informationen zum Video Download Award
Mit dem Video Download Award werden Filme ausgezeichnet, die in 100 Tagen über100.000 bezahlte Einzeltransaktionen in Deutschland erreichen. Als Einzeltransaktionzählen die Vertriebswege Electronic-Sell-Through, Video-on-Demand und Pay-per-View.Nicht dazu zählen kumulierte Flat-, Streaming- oder Abomodelle. Jede einzelneTransaktion muss nachweislich mit einem Umsatz verbunden sein. Als Preisträger infragekommen Veröffentlichungen, die im Jahr 2011 die Bedingungen für den Video DownloadAward erfüllen.

Informationen zu G+J Entertainment Media
Als einziges Unternehmen in Deutschland versorgt G+J Entertainment Media seit 30 Jahrendie gesamte Entertainmentbranche mit Fach- und Publikumsmedien. Unser Spektrumumfasst die Fachmagazine "Blickpunkt:Film", "MusikWoche", "GamesMarkt" und"VideoMarkt", reichweitenstarke Kundenzeitschriften wie "GameShop" und "TreffpunktKino", Onlinedienste und Nachschlagewerke für alle Bereiche moderner Unterhaltung. Fastalle Publikationen sind Marktführer in ihrem Segment - einige sogar ohne jeglicheKonkurrenz. mediabiz.de, der meistgenutzte Online-Fachinformationsdienst bietet dieschnellsten News aus erster Hand und die detailliertesten Datenbanken derEntertainmentbranche für Marktprofis. kino.de, Deutschlands größte Kinowebsite, undvideo.de begeistern Film- und Home-Entertainment-Fans mit aktuellen Kinostarts,Neuheiten auf DVD und Blu-ray sowie exklusiven News rund um Filme, Stars und Technik.

Rückfragen:
Anja Fink
Senior Communication Manager

Telefon: +49 (0) 89/4 51 14-202
Telefax: +49 (0) 89/4 51 14-416
E-Mail: a.finke-media.de

G+J Entertainment Media GmbH ; Co. KG
Weihenstephaner Straße 7
81673 München
Website: www.mediabiz.de

 

v.l.: Ulrich Höcherl, Leitender Chefredakteur und stellvertretender Geschäftsführer G+J Entertainment Media, Willi Geike, President ; Managing Director Warner Bros. Entertainment und Tim van Dyk, Vice President Warner Bros. Digital Distribution.