Pressemitteilung

Voll im Bild: Das neue AdSpecial von G+J EMS erlaubt mit seinem Kameraschwenk eine großformatige und aufmerksamkeitsstarke Interaktion mit den Verbrauchern

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH hat die innovative Sonderwerbeform im Rahmen der laufenden Online-Kampagne für den neuen ŠKODA Rapid Spaceback als First Mover gebucht. Das intelligente AdSpecial läuft für drei Wochen auf ausgewählten Websites des G+J EMS Online-Portfolios.

Hamburg, 5. November 2013 – Der Kameraschwenk ist eine der neuesten AdSpecial- Entwicklungen der G+J EMS-eigenen Abteilung Digital Special Solutions und hat seine Premiere im Rahmen der aktuellen Kampagne vom ŠKODA Rapid Spaceback. Die Full-Service-Realisierung erfolgte in enger Abstimmung mit der ŠKODA AUTO Deutschland GmbH, der Mediaagentur MediaCom Interaction GmbH und der Kreativagentur Leagas Delaney Hamburg. Das intelligente AdSpecial läuft im November nach einem eintägigen Auftakt auf STERN.de für jeweils eine Woche auf NEON.de, KINO.de und 11FREUNDE.de.

Das Kameraschwenk-Ad bietet mit seiner großformatigen Optik einen idealen Rahmen für die Integration des TV-Spots zum neuen ŠKODA Rapid Spaceback und unterstützt durch seine innovative Mechanik die großangelegte Modelloffensive. Das AdSpecial wird pro Website-Besucher mittels Frequency Capping einmal am Tag automatisch ausgelöst. Dabei schwenkt das zunächst hinter dem Content-Bereich liegend Ad nach vorne und vermittelt dabei den Eindruck, als würde die eigentliche Website auf dem Asphalt des Anzeigenmotivs liegen. Der User blickt nun großflächig in den sich öffnenden Kofferraum des ŠKODA, in dem er sich bei Interesse den TV-Spot zum neuen Rapid Spaceback anschauen kann. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich im eingeblendeten Formularfeld für eine Probefahrt anzumelden.

Christine Wittkamp, Geschäftsführerin G+J EMS: "Mit dem Kameraschwenk-Ad stellen wir einmal mehr die kreativen und technischen Kompetenzen unserer Abteilung Digital Special Solutions unter Beweis. Das AdSpecial sorgt mit seiner innovativen Mechanik für eine hohe Aufmerksamkeit und verstärkt damit die Werbewahrnehmung. Gleichzeitig bietet es durch das Formularfeld Raum für eine unmittelbaren Ansprache potenzieller Interessenten, die sich hier ohne Medienbruch direkt zur Probefahrt anmelden können."

Für Rückfragen:

Carola Holtermann
Marktkommunikation G+J Media Sales EMS
c/o Holtermann.CC
Telefon: +49 (0) 40 / 328 714 13
Mobil +49 (0)172 / 647 92 86
E-Mail: holtermann.carola_frguj.de
Internet: www.ems.guj.de