Pressemitteilung

Wettbewerb: Beispiele für urbanes Wohnen gesucht

Hamburg, 19. November 2008 –

"Verdichtung" nennen Architekten das Um- oder Ausbauen von Hinterhöfen, Flachdächern oder Industriebrachen - und erschließen damit in beliebten oder eingewachsenen Stadtteilen attraktiven Wohnraum.Maisonettes, Penthäuser und Lofts sind im Kommen. SCHÖNER WOHNEN und die LBS suchen die schönsten Beispiele für neues urbanes Wohnen und prämieren sie mit insgesamt 16.000 Euro.

Mitmachen dürfen ausschließlich die Eigentümer des jeweiligen Modernisierungsobjektes. Die Objekte dürfen nicht älter als drei Jahre, müssen eingerichtet und bewohnt sein. Die städtebauliche Verdichtung muss aus den eingereichten Fotos hervorgehen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2009. Die fünf Gewinner werden in der SCHÖNER WOHNEN-Ausgabe 11/2008 veröffentlicht.

Die Jury besteht aus Ulrich Weiß, Chefredakteur SCHÖNER WOHNEN, Heinz Panter, LBS-Vorstandsvorsitzender, Thomas Eichhorn, Ressortleiter SCHÖNER WOHNEN, und Wolfgang Nagel, Chefredakteur HÄUSER.

Mehr Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahme-Coupon sowie die detaillierten Teilnahmebedingungen gibt es in der aktuellen Ausgabe von SCHÖNER WOHNEN, die jetzt im Handel erhältlich ist, sowie im Internet unter:
www.schoener-wohnen.de/urbane-modernisierung-2009

Pressekontakt:
Michaela Schneider-Mestrom und Verena Steinkamp
G+J Exclusive&Living
Gruner+Jahr AG & Co KG
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-2477
E-Mail: schneider.michaelaguj.de und steinkamp.verenaguj.de