Verantwortungsbewusste Nutzung

Verantwortungsbewusste Nutzung

Gruner + Jahr legt großen Wert darauf, dass das Papier, auf dem die Zeitschriften und Zeitungen gedruckt werden, unter bestmöglichen Umweltbedingungen hergestellt wird - und dass so viel Papier wie möglich eingespart wird.

Seit 1993 setzt sich G+J gegen den Raubbau an Urwäldern ein. Zusammen mit den anderen deutschen Verlagen und Papierherstellern wurden Zertifizierungskriterien für eine ökologische Waldbewirtschaftung erstellt.

Ziel ist, dass Papier verantwortungsvoll, effizient und schonend in der gesamten Wertschöpfungskette eingesetzt wird. Das Papier, das G+J verwendet, stammt nur aus nachweislich gut geführter und glaubwürdig zertifizierter Forstwirtschaft. Außerdem müssen Abholzung sowie Produktionsprozesse Nachhaltigkeitsaspekte - sowohl sozial als auch ökologisch - berücksichtigen. Deshalb werden zertifizierte Holzfasern und Papier mit größtmöglichem Recyclinganteil bevorzugt. Für die Herstellung darf kein Holz verwendet werden, das aus Urwäldern bzw. schützenswerten Wäldern stammt.